Katzen – Das beliebteste Haustier

Seit mehr als 9500 Jahren halten Menschen Katzen. Schon damals hat die Katze das Leben des Menschen begleitet und bereichert. Früher, bis ins Mittelalter und weit danach, hatte eine Katze eigentlich nur eine Aufgabe: Sie sollte Mäuse fangen. Und genau dafür wurde sie vom Menschen gezüchtet und auch gehalten.

Damals galt es, die teuren Nahrungsmittel, wie z.B. Korn und Hafer, vor Parasiten wie Mäusen und Ratten zu schützen.
Zudem gelten Ratten als ein Auslöser der Pest und für die Menschen in der damaligen Zeit konnte eine Ratte sehr gefährlich werden. So hat man sich Katzen angeschafft, die wirklich nur dienten, um eben gegen die kleinen Nager vorzugehen. Mag sein, dass der eine oder andere Hausherr auch Gefühle seiner Katze gegenüber hatte, im Grunde aber war sie nichts anderes als ein Nutztier.

Die weltweite Katzenpopulation ist unbekannt

Im Laufe der Jahrtausende hat sich das Bild der Katze in den Köpfen der Menschen jedoch verändert. So wie auch der Gebrauchshund zu einem Freund des Menschen wurde, so wurde auch die Hauskatze zu einem geliebten, vierbeinigen Gefährten.
Heutzutage ist die Katze zum beliebtesten Haustier weltweit geworden. Es gibt keine belegten Zahlen, aber man geht davon aus, dass es ca. 0,5 mal so viele Katzen gibt, wie Menschen auf diesem Planeten. Also eine Zahl, die im Milliardenbereich liegt.
In Deutschland soll es ca. 10 Millionen Katzen geben, aber auch diese Zahl ist nicht fest belegt.

So kann man jedoch behaupten, dass in rund 10% der Haushalte eine Katze wohnt. Und bei vielen Menschen ist die Katze ein echtes, weiteres Familienmitglied, sie ist wie ein weiteres Kind. Manchmal sogar der Ersatz für ein Kind.
Daher sind die Deutschen auch bereit viel Geld für ihre Schützlinge auszugeben. Allein für Futtermittel wird jedes Jahr eine stattliche Summe bezahlt, die in die Millionen geht.
Katzen sind unter anderem auch deshalb so beliebt, weil sie ohne den Menschen auskommen würden. Einen Hund muss man mehrmals am Tag ausführen, er will beschäftigt werden. Eine Katze ist sich selbst genug, man kann sie streicheln, muss es aber nicht. Eine Katze ist genügsam, macht wenig Stress und kaum Dreck.

In unserer heutigen Gesellschaft gehen viele Menschen ganztägig arbeiten und wollen aber trotzdem ein Haustier für die Stunden nach dem Feierabend haben. Da eignet sich eine Katze perfekt, denn sie kann während der Arbeitszeit problemlos alleine zuhause bleiben.

Ist die Katze gesund freut sich der Mensch

Nur wenige Länder auf dieser Welt haben eine derart hohe Dichte von Tierärzten und Veterinären, die sich vor allem auf kleine Tiere, wie z.b. Katzen spezialisiert haben. Sogar echte Tierkliniken gibt es, die teils besser ausgestattet sind als manche Kliniken für menschliche Wehwehchen.
Ja, tatsächlich, in manchen Fällen kann das Leben als Katze auf dieser Welt ganz schön angenehm sein. Manchmal haben es einige Katzen sogar besser, als viele Menschen auf dieser Welt. Aber das ist an dieser Stelle wieder ein anderes Thema.

Die Gesundheit eines Vierbeiners kann teuer werden, aber man will ja, dass es den kleinen Freunden auch richtig gut geht. In vielen Fällen muss man einen Tierarzt aufsuchen, oft hätten schon vorbeugende Maßnahmen gereicht. Ist das „Kind einmal in den Brunnen gefallen“, dann wird es richtig teuer.
Oder man hat eine passende Versicherung abgeschlossen, zu denen wir in den folgenden Zeilen ein paar Worte verlieren wollen. Eine Versicherung mag zwar jeweils immer ein zusätzlicher Kostenfaktor sein, sollte ihrem Liebling aber doch einmal etwas zustoßen, dann werden sie sich freuen können, wenn eine Versicherung die etwaigen Kosten übernimmt.

Versicherungen für Katzen

Auch wenn viele Katzen keine Freigänger sind, so lohnt es sich doch sein Tier zu versichern. Bei Hunden ist eine Halterhaftpflicht mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben. Auf Grund der Tatsache, dass die meisten Hauskatzen in der eigenen Wohnung gehalten werden, ist das bei Katzen nicht vorgeschrieben.
Trotzdem besteht aber durchaus die Möglichkeit, dass auch eine in der Wohnung gehaltene Katze beträchtlichen Schaden verursachen kann. Die Beispiele können vielfältig sein und viele Beispiele würden den Rahmen sprengen, aber in Süddeutschland hat eine Katze einmal einen Wohnungsbrand verursacht, weil sie an einem neuen Herd gegen einen Knopf sprang, der eine Platte einschaltete und darauf liegende Handtücher begannen zu brennen.
Ein Horrorszenario, das sicherlich nicht alltäglich, aber durchaus möglich ist.

Aber nicht nur eine Haftpflichtversicherung ist sinnvoll, auch Krankenversicherung für Katzen können sehr nützlich sein. Wird ihrer Katze im Laufe des Lebens von einer Krankheit heimgesucht, dann kann das richtig teuer werden. Dann leistet eine Krankenversicherung für Katzen gute Dienste, denn diese deckt viele Kosten ab.
Fallen kostspielige Operationen an, kann man ohne Problem zu einem Tierarzt gehen und seinen Gefährten bzw. seine Gefährtin medizinisch versorgen lassen.

Vorsorgen ist besser als die Nachsorge…

Wie auch Menschen brauchen Katzen einen gesunden Schlaf. Vor allem verbringen Katzen einen Großteil ihres Lebens schlafend. Und auf diesem Wege erholen sich Katzen von ihrem Tag. Sie erholen und entspannen ihre Muskeln und den kompletten Knochenapparat. Natürlich gäbe sich eine Katze unter Umständen auch mit einem einfachen Holzbrett zufrieden, wenn sie es nicht anders kennt. Im Grunde aber lieben Katzen warme und flauschige Plätze wohin sie sich zurückziehen können.
Besonders geeignet sind sogenannte Katzenhöhlen. Hier hat eine Katze die Möglichkeit sich an einem sicheren Rückzugsort zu entspannen und in Ruhe zu schlafen. Vor allem wenn man mit kleinen Kindern zusammenlebt, dann sollte man einer Katze die Möglichkeit geben sich in einem Katzenbett oder auch einer Katzenhöhle zurückzuziehen.

Zudem kann ein hochwertiges Katzenbett, ein Katzenkorb oder eine Katzenhöhle sich positiv auf den Knochenapparat und auch die Muskeln der Katze auswirken. Hier sind besonders Katzenbetten der Marke CatBed zu empfehlen. Unsere langjährige Erfahrung im Bereich orthopädischer Tierschlafstätten (z.B. Hundebetten und Hundekissen) hat uns zu einem Spezialisten in diesem Bereich gemacht. Wir bieten ihnen maßgefertigte Katzenbetten, Katzenhöhlen und auch Katzenkörbe, die jeweils mit viskoelastischen Liegeflächen ausgestattet sind. So ruht ihre Katze nicht nur äußerst bequem, sondern auch sehr gesund.

Informationen zu unseren jeweiligen Produkten für ihre Katze finden sie in der Seitennavigation am linken Rand der Seite oder sie klicken nun auf einen der unten stehenden Links.

Sollten Fragen zum Produkt auftreten, so zögern Sie nicht sofort Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir sind immer bestrebt alle Ihre Anfragen so schnell und so gut wie möglich zu beantworten.

Hundebetten und Hundeschlafplätze online kaufen!
Schlagwörter: , , , , , , , , , ,
Hundebetten und Hundeschlafplätze online kaufen!
 

© 2015 DoggyBed | Design: Whykiki

Sie lesen gerade:
Katzen – Das beliebteste Haustier auf catbed.eu
--- Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Seite! ---